Ameisenmittel

Ameisen gelten nicht direkt als Schädlinge und sind für die Natur sogar sehr wichtige Tiere. Kommen Sie jedoch an einem Ort in einer besonderen Vielzahl vor, dann können auch sie Schaden anrichten. Besonders im eigenen Heim können die kleinen Krabbeltiere zu einer Plage werden

Zeigt alle 12 Ergebnisse

Ameisenmittel zur Ausbringung in Haus und Garten 

Du hast in Deinem Garten ein Ameisennest gefunden? Deine Pflanzen sind von Blattläusen und den kleinen Krabblern regelrecht übersät? Immer wieder tauchen sie bei Dir im Haus oder in der Wohnung auf? Dann ist Dein Eingreifen erforderlich. Bestelle jetzt ein wirksames Mittel gegen Ameisen von Patronus und bereite der Plage ein Ende – unerwünschte Ameisennester waren gestern.

Die große Auswahl an Ameisenmitteln von Patronus ermöglicht es Dir, das passende Ameisenmittel für Deinen Einsatzzweck zu finden. Von Köderdosen über Granulate bis hin zu Ameisen-Sprays und Gels. Ob in der Küche, im Garten oder auf der Terrasse – bei uns findest Du das richtige Mittel gegen Ameisen im Garten und im Haus.  

Schäden durch Ameisen und Ameisennester  minimieren mit Ameisenmitteln

Ameisen sind soziale Insekten mit einem schlanken Körperbau, sechs Beinen und einer hohen Arbeitsmoral. Sie bauen Nester in Böden, Holzstrukturen oder Steinhaufen und organisieren sich in Kolonien bestehend aus Arbeiterameisen, Königinnen und einigen wenigen männlichen Tieren. Die Arbeiter beschaffen Nahrung und verteidigen die Kolonie, während die Königin Eier legt. Besonders faszinierend an Ameisen ist die Tatsache, dass sie das Vierzigfache ihres Gewichts tragen können.  

Ameisen gelten im Garten als äußerst nützlich. Schließlich fressen sie gerne die Larven vieler Schädlinge. Doch kaum haben sie Blattläuse entdeckt, wendet sich das Blatt. Ameisen leben nämlich in Symbiose mit den saugenden Schädlingen. Das Abkommen? Die Ameisen verteidigen die Blattläuse gegen ihre natürlichen Fressfeinde und erhalten im Gegenzug leckeren Nektar. Diese Vereinbarung zwischen den Insekten erschwert es der Natur sich zu regulieren und die Population der Blattläuse nimmt immer weiter zu – der befallenen Pflanze zum Leid. Damit die Blattläuse verschwinden, müssen ihre tüchtigen Beschützer mit einem passenden Ameisenmittel vertrieben werden.  

Während Ameisen im Garten nützliche Eigenschaften vorweisen, sind sie im Haus überhaupt nicht gerne gesehen. Auf der Suche nach Nahrung kommt es jedoch häufig vor, dass sich eine Ameise ins Haus verirrt. Erstmal ist das nicht weiter tragisch. Hat die streunende Ameise aber eine Futterquelle gefunden, dann legt sie eine Duftspur und gibt anderen Ameisen diese Information weiter. Schnell hat sich eine Ameisenstraße gebildet und es werden immer mehr schwarze, kleine Tiere. Besonders in sensiblen Räumen, wie der Küche oder dem Vorratsraum, sind Ameisen unerwünscht. Auch wenn sie kein Hygienerisiko darstellen, außer es handelt sich um die Pharaoameise, kontaminieren sie Lebensmittel. Jetzt muss ein effektives Mittel gegen Ameisen her, damit der Befall zügig eingedämmt werden kann.  

 

Ameisenbekämpfung und Ameisenabwehr: biologisch abbaubares Ameisenmittel kaufen bei Patronus

Zum Sprühen, zum Fangen oder lieber zum Streuen? Ameisenmittel gibt es viele. So findest Du das passende Ameisenmittel für Deinen Einsatz: 

Köderdosen eignen sich sowohl für den Einsatz im Haus als auch als Mittel gegen Ameisen auf der Terrasse und im Garten. An den Laufwegen aufgestellt finden die Insekten den Weg in die Dosen, um den Lockstoff als Nahrung für Ihre Königin mitzunehmen. Sobald die Königin beseitigt ist, löst sich die Kolonie auf und siedelt sich um. Die winzige Öffnung für die Ameisen ist außerdem vorteilhaft in der Anwendung für Haushalte mit Kindern und Haustieren – die Köderdosen sind also sehr gut als wirksames Ameisenmittel im Haus geeignet.  

Sprays, Gels und Granulate als Ameisenmittel lassen sich hingegen zielgerichtet in Ameisennestern, auf Ameisenstraßen und an vermuteten Eintrittstellen verteilen. Der große Vorteil von Sprays und anderen flüssigen Ameisenmitteln ist die sofortige Wirkung, was sie bei einer Plage im Haus zu einem bewährten Mittel macht. Granulate hingegen können über einen längeren Zeitraum hinweg eine dauerhafte Wirkung entfalten, indem sie langsam freigesetzt werden und die Ameisen nachhaltig bekämpfen. Ein weiterer Vorteil von Sprays und Granulaten ist ihre einfache Anwendung. Sie können direkt aus der Sprühflasche oder der Verpackung aufgetragen werden. Grundsätzlich sind die Patronus-Ameisenmittel so formuliert, dass sie keinen starken oder unangenehmen Geruch haben und keine Flecken hinterlassen. Was sie besonders in Innenräumen und sogar als Mittel gegen Ameisen in der Küche attraktiv macht.

 

Weitere Maßnahmen gegen Ameisen im Haus  

Um eine langfristige Lösung zu erreichen und eine erneute Ameisenplage in Haus und Garten zu verhindern, ist es ratsam, nicht nur die aktuellen Ameisen mit Ameisenmitteln zu bekämpfen, sondern auch die potenziellen Eintrittspunkte zu versiegeln. Im einfachsten Fall lässt sich das über die Ameisenstraße zurückverfolgen. Hast Du den Eintrittspunkt gefunden? Dann entferne die Ameisen, die bereits im Haus sind. Eine gründliche Reinigung der betroffenen Bereiche, insbesondere von Lebensmittelresten und klebrigen Substanzen, kann dazu beitragen, das Eindringen von Ameisen zu verhindern. Als Nächstes musst Du den Zugang zu möglichen Nahrungsmitteln unterbrechen. Achte auch in Zukunft darauf, keine Essensreste offen herum liegenzulassen. Dichte auch Spalten, Risse und andere mögliche Eingänge ab, über die die penetranten Schädlinge in die Innenräume gelangen können. Hast Du die potenziellen Eintrittsstellen abgesichert, kannst Du zusammen mit dem Ameisenmittel von Patronus dem Befall ein langfristiges Ende bereiten! Für weitere Tipps, wie Du Ameisen im Haus vorbeugen kannst, lies unseren Blogbeitrag!