Geprüfte
Wirksamkeit

250.000+
zufriedene Kunden

Schneller Versand mit DHL

Geprüfte Wirksamkeit
250.000+ zufriedene Kunden
Schneller Versand mit DHL

Geprüfte Wirksamkeit

250.000+ zufriedene Kunden

Schneller Versand mit DHL

Ameisen

Ameisen sind ein wichtiger Teil des Ökosystems, können für den Menschen aber zum Lästling werden, wenn sie auf der Suche nach Nahrung Küchen und Terrassen bevölkern. Sie werden vor allem in den Sommermonaten zur Plage.

Klasse

Insekten (Insecta)

Gattung

Hautflügler (Hymenoptera)

Familie

Ameisen (Formicidae)

Art

divers

Befallzeitraum in Deutschland

  • JAN
  • FEB
  • MÄR
  • APR
  • MAI
  • JUN
  • JUL
  • AUG
  • SEP
  • OKT
  • NOV
  • DEZ

Lebensraum

Ameisen kommen weltweit im städtischen und ländlichen Raum vor. Sie siedeln sich je nach Art besonders im Wald, auf Grasflächen und unter der Erde an. Auf der Suche nach Nahrung kommen sie in Küchen und auf Terrassen in Menschennähe.

Äußerliche Merkmale

Größe

2 bis 25 Millimeter

Form

länglich, dreigliedrig

Färbung & Aussehen

Ausgewachsene Ameisen tragen einen harten Panzer aus Chitin, der gelb, schwarz oder rötlich-braun gefärbt ist. Nur während der Paarungszeit im Frühjahr tragen die Insekten Flügel.

Beine

6

Eigenschaften

Art

Lästling

Schaden

Fressschäden, allergische Reaktionen auf Ameisensäure (selten)

Nahrung

Honigtau, Insekten, Pflanzen, zucker- und eiweißhaltige Lebensmittel

Tageszeit

Tag, Nacht, Dämmerung

Lebensdauer

4 Monate bis 15 Jahre

Befall

Lebensmittel, Holz

Nutzen

Ameisen sind ein wichtiger Teil des Ökosystems. Sie dienen als Nahrungsquelle, fressen Schädlinge und tote Tiere, verzehren pflanzliche Abfälle und unterstützen die Pflanzenvielfalt.

Bekämpfung

Kalk bzw. Kalkkreide:

Ameisen mögen die alkalisch wirkende Substanz nicht und halten sich von den bestreuten Stellen fern. Kalk dafür entlang der Ameisenstraße oder am Hauseingang verteilen.

Zitronen- und Gurkenschale:

Zitrus- und frischer Gurkenduft kann Ameisen in die Flucht schlagen. Etwas Fruchtschale frisch abschneiden und an der Eingangsstelle oder entlang der Ameisenstraße platzieren.

Lavendel:

Ameisen ertragen den Duft von frischem Lavendel oder Lavendelöl nicht. Die Pflanze auf der Terrasse/dem Balkon möglichst nahe am Hauseingang ziehen oder frische Lavendelsträußchen im Haus verteilen. Alternativ ätherisches Lavendelöl als Raumduft nutzen. Dafür eigenet sich ein Diffusor.

Natron:

Natron beziehungsweise Backpulver mit Natron ist giftig für Ameisen. Das Pulver entlang der Ameisenstraße oder direkt vor an der Eintrittstelle verteilen.

Die effektive Lösung

Menü

Produkte nach Schädling

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.