Geprüfte
Wirksamkeit

100.000+
zufriedene Kunden

Schneller Versand mit DHL

Geprüfte Wirksamkeit
100.000+ zufriedene Kunden
Schneller Versand mit DHL

Geprüfte Wirksamkeit

100.000+ zufriedene Kunden

Schneller Versand mit DHL

Suche

"Nach dem Direktkontakt mit dem Spray ist direkt Feierabend."
- Andi S., Gärtner -
4.8461538461538 von 5 basierend auf 26 Kundenrezensionen
(26 Bewertungen)

Patronus Ameisen Power Granulat 500g

13,95

27,90€ / kg

Inkl. 19% MwSt.

Langanhaltender Schutz für eine reine Wohnung und einen aufgeräumten Garten.

  • 100% Geld-Zurück-Garantie
  • Versandfertig in 1-2 Werktagen
  • Kostenfreie Lieferung in DE ab 29€
Sicher und bequem bezahlen mit

Die beste Wahl im Kampf gegen Ameisen

Nestwirkung

Mit effektiver Sofort- und Nestwirkung

Anwendung

Einfach und sicher in der Anwendung

Garten

Ideal einsetzbar im Gieß- oder Streuverfahren für den Garten

Anwendung

1. Schritt: Anwendungshinweise auf der Etikettenrückseite des Produktes lesen. Abhängig von Streu- oder Gießverfahren.

2. Schritt: Die Nester am bestens morgen oders abends behandeln, dann halte sich fast alle Ameisen im Bau auf.

3. Schritt: Sofort- und Nestwirkung genießen

Wichtig: Bei hartnäckigen oder bereits länger andauernden Problemen kann die Anwendung alle 5 – 7 Tage oder öfter, bis zum Ausbleiben der Ameisen, wiederholt werden.

Besondere Hinweise: Biozidprodukte

vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets

Etikett und Produktinformationen lesen.

Weitere Hinweise auf dem Etikett.

Biozid-Meldeverordnung: N-98267

Bewertungen (26)

Bewertungen

Bewertet mit 4.8461538461538 von 5 Sternen
26 Kundenrezensionen

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

26 Rezensionen für Patronus Ameisen Power Granulat 500g

Bewertung hinzufügen

Verwende eine der zulässigen Dateitypen: jpg,png.

    Häufige Fragen

    Bei neuartigem oder normalem Befall reicht das gründliche, einmalige Anwenden des Mittels bei Direktkontakt oder zur Umgebungssicherung vollkommen aus, um dich für mehrere Wochen zu schützen. Bei hartnäckigen oder bereits länger andauernden Problemen sollte die Anwendung alle 5 - 7 Tage oder öfter, bis zum Ausbleiben der Ameisen, wiederholt werden.
    Je nach Anwendungsgebiet eignet sich das jeweils leichter einzusetzende Verfahren. Inbseondere für Nester eignet sich das Gießverfahren. Hierbei werden Nützlinge und andere Insekten geschont.
    Kinder und Haustiere sollten während der Anwendung und auch danach von den behandelten Gebieten ferngehalten werden. Besonders Katzen können sensibel auf den Inhaltsstoff Cypermethrin reagieren. Nachdem das Mittel vollständig versackt oder aufgebraucht ist, können Kinder und Haustiere den behandelten Gebieten wieder bedenkenlos nah kommen.
    Das Patronus Ameisen Power Granulat 500g besteht aus folgenden Inhaltsstoffen: Wirkstoffe: 2,5 g/kg Cypermethrin, 0,01 g/kg Geraniol

    Das könnte dir auch gefallen

    Unsere Ratgeber

    Ameisen im Garten vertreiben: mit diesen einfachen Tipps klappt’s

    Ameisen im Garten können die Idylle stören, Pflanzen beschädigen und zu einem handfesten Problem werden, sobald sie einen Weg ins Haus gefunden haben. Mit Sauberkeit, natürlichen Abwehrmitteln wie Kreide oder Backpulver, aromatischen Kräutern und dem Versiegeln von Eintrittswegen bekommen Sie das Problem schnell in den Griff. Bei hartnäckigem Befall können Köderdosen, Sprays oder Ameisengranulate Abhilfe […]

    Keine Chance für Ameisen auf der Terrasse: So wird sie wieder zur Wohlfühlzone

    Einzelne Ameisen auf der Terrasse sind meist harmlos. Ameisenstraßen oder Insekten im Haus deuten allerdings auf ein echtes Problem hin. Die Bekämpfung erfordert eine gründliche Reinigung, das Versiegeln von Zugangspunkten und natürliche Abschreckungsmittel wie Lavendel oder Pfefferminze. Bei hartnäckigem Befall sind spezielle Ameisenmittel oder sogar professionelle Hilfe nötig. Langfristig ist Prävention die beste Ameisenabwehr. [table-of-content […]

    Ameisen erkennen und nachhaltig loswerden

    Ameisen in unseren Wohnräumen sind nicht nur unhygienisch, sondern können auch Bauschäden verursachen und ein gesundheitliches Risiko darstellen. Um einen Ameisenbefall zu bekämpfen und zukünftige Invasionen zu verhindern, sind präventive Maßnahmen wie Sauberkeit, eine sorgfältige Lebensmittelaufbewahrung, die Abdichtung von Zugangspunkten und das Entfernen von Nistplätzen wichtig. Bei einem bereits vorhandenen Befall können Köderstationen, Insekten-Sprays oder […]

    image

    Giardien

    Giardien sind mikroskopisch kleine Parasiten, die weltweit vorkommen und den Dünndarm von Tieren befallen, zum Beispiel von Hunden und Katzen. Ein typischer Gefahrenherd sind Kothaufen bereits infizierter Tiere. Symptome bei einer Giardieninfektion sind Durchfall und andere Magen-Darm-Beschwerden. Ein Giardienbefall sollte sofort tierärztlich behandelt werden.

    image

    Zecken

    Zecken kommen zwischen Frühling und Herbst vor, besonders auf Wiesen und in Wäldern. Sie befallen Tiere und Menschen und können gefährliche Krankheiten übertragen.

    image

    Trauermücke

    Trauermücken sind ganzjährig aktiv. Sie legen ihre Eier bevorzugt in feuchte Pflanzenerde und werden so rasant zur Plage in den eigenen vier Wänden.

    image

    Tigermücke

    Tigermücken sind besonders im Spätsommer und Frühherbst aktiv. In der Dämmerung schwärmen sie auf der Suche nach Nahrung aus, um Mensch und Tier zu stechen – eine echte Plage, vor allem für Allergiker.

    image

    Mücke

    Stechmücken sind vor allem im Spätsommer und Frühherbst aktiv. Es gibt tag- und nachtaktive Tiere, die auf der Suche nach Nahrung Mensch und Tier stechen, um dessen Blut zu saugen.

    image

    Dörrobstmotte

    Dörrobstmotten kommen ganzjährig in Haushalten vor. Sie besiedeln bevorzugt Vorratsschränke, wo ihre Larven sich von vielen Lebensmitteln ernähren und diese verunreinigen.

    image

    Mehlmotte

    Mehlmotten kommen vor allem im Spätsommer in Haushalten vor. Sie besiedeln bevorzugt Vorratsschränke, wo ihre Larven sich von vielen Lebensmitteln ernähren und diese verunreinigen.

    image

    Kleidermotte

    Kleidermotten kommen vor allem in den Sommermonaten in Haushalten vor. Sie besiedeln bevorzugt Kleiderschränke, wo ihre Larven sich an Textilien zu schaffen machen.

    image

    Stubenfliege

    Schmeißfliegen kommen besonders in den warmen Monaten vor. Auf der Suche nach Nahrung kommen sie in die Nähe von Mensch und Tier und werden in Scharen so schnell zur Plage.

    image

    Schmeißfliege

    Schmeißfliegen kommen besonders in den warmen Monaten vor. Auf der Suche nach Nahrung kommen sie in die Nähe von Mensch und Tier und werden in Scharen so schnell zur Plage.

    image

    Fruchtfliege

    Fruchtfliegen kommen besonders in den warmen Monaten vor. Sie legen ihre Eier auf Lebensmitteln ab. Weil sie sich so rasant vermehren, werden sie für den Menschen schnell zur Plage.

    image

    Fliege

    Fliegen kommen von Frühjahr bis Herbst vor und halten sich auf der Suche nach Nahrung bevorzugt in Menschennähe auf. Sie sind harmlos, können aber lästig sein.

    image

    Wespe

    Wespen kommen vor allem in den Sommermonaten vor. Auf der Suche nach Nahrung oder zum Nestbau kommen sie häufig in Menschennähe und stechen zu.

    image

    Papierfischchen

    Papierfischchen gibt es ganzjährig in Haushalten. Sie kommen häufig über Kartonagen oder Papier in menschliche Behausungen und können hier zur Plage werden.

    image

    Bremse

    Bremsen gehören zur Ordnung der Zweiflügler. Es gibt weltweit etwa 4.000 Arten, von denen rund 60 in Europa vorkommen. Die Männchen ernähren sich vornehmlich von Pollen und Nektar, die Weibchen zählen zu den blutsaugenden Insekten und können den Menschen stechen.

    Menü

    Produkte nach Schädling

    Warenkorb

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.