Geprüfte
Wirksamkeit

100.000+
zufriedene Kunden

Schneller Versand mit DHL

Geprüfte Wirksamkeit
100.000+ zufriedene Kunden
Schneller Versand mit DHL

Geprüfte Wirksamkeit

100.000+ zufriedene Kunden

Schneller Versand mit DHL

Bettwanzen durch Katzen
Bettwanzen

3. Mai 2024 - von berndt@patronus.shop

Bettwanzen werden selten durch Katzen übertragen, da sie Menschen bevorzugen und sich nicht im Fell von Tieren ansiedeln. Ein Befall entsteht meist durch kontaminierte Gegenstände. Effektive Prävention und Behandlung sind durch Sauberkeit, regelmäßige Inspektion und professionelle Mittel möglich.

Bettwanzen durch Katzen

Inhaltsverzeichnis

    Stellen Sie sich vor, Sie kuscheln gemütlich mit Ihrer Katze auf dem Sofa, genießen die Ruhe des Abends – und dann das: Juckreiz, kleine rote Stiche. Bettwanzen! Sofort schießt Ihnen durch den Kopf: “Könnten die von meiner Katze kommen?” Um dieses und weitere Missverständnisse zu klären, wollen wir heute einige der gängigsten Mythen rund um Bettwanzen durch Katzen aufdecken und durch handfeste Fakten ersetzen.

     

    Mythen rund um Bettwanzen und Katzen

    Mythos 1: Katzen sind häufige Träger von Bettwanzen

    Es ist ein weit verbreiteter Glaube, dass Katzen wie wandernde Hotels für Bettwanzen agieren. Dabei ist es äußerst selten, dass Bettwanzen sich dauerhaft auf Katzen oder anderen Haustieren ansiedeln. Bettwanzen bevorzugen Menschen als Wirte und nutzen Haustiere nur ausnahmsweise als Transportmittel. Dieser Mythos könnte von der Tatsache herrühren, dass Katzen warme, gemütliche Plätze lieben – genau wie Bettwanzen.

    Mythos 2: Katzen bringen Bettwanzen aus dem Freien mit

    Anders als Flöhe oder Zecken, die tatsächlich auf Tieren leben und so übertragen werden, sind Bettwanzen eher an menschliche Habitate gebunden. Sie verbreiten sich vornehmlich durch menschliche Aktivitäten wie Reisen oder den Transport von befallenen Gegenständen. Ihr Stubentiger ist also eher unschuldig, wenn es um die Einschleppung dieser kleinen Blutsauger geht.

    Mythos 3: Bettwanzen leben auf dem Fell von Katzen

    Während Flöhe und Zecken sich tatsächlich im Fell von Tieren einnisten, leben Bettwanzen nicht direkt auf Katzen oder anderen Haustieren. Bettwanzen verstecken sich lieber in der Nähe ihres Futterquellen, meistens in Ritzen, Matratzen und Möbelstücken und kommen nur zum Blutsaugen hervor. Wenn Ihre Katze also juckende Stellen hat, ist es wahrscheinlicher, dass sie Flöhe und nicht Bettwanzen hat. Ein Freund von mir, der Tierarzt ist, betont immer wieder, wie wichtig es ist, die beiden zu unterscheiden.

    Mythos 4: Die meisten Stiche an Katzen sind von Bettwanzen

    Fast kein Stich kommt an einer Katze durch Bettwanzen. Tatsächlich sind die meisten Hautirritationen bei Katzen durch Flöhe, Allergien oder andere Hautprobleme bedingt. Bettwanzenstiche an Katzen sind eine eher seltene Ursache für Stiche. Es ist wichtig, einen Tierarzt zu konsultieren, bevor man von einem Bettwanzenbefall ausgeht.

     

    Fakten über Bettwanzen und Katzen

    Fakt 1: Wie Bettwanzen in Wohnräume gelangen

    Bettwanzen können auf viele Arten in Ihr Zuhause gelangen, meistens jedoch durch kontaminierte Gegenstände wie Koffer, Möbel oder Kleidung. Einmal eingenistet, breiten sie sich schnell aus. Es ist also wichtig, Ihre Sachen zu überprüfen, besonders nach einer Reise oder dem Kauf gebrauchter Möbel.

    Fakt 2: Symptome und Anzeichen von Bettwanzenbefall bei Katzen

    Auch wenn es selten ist, können Bettwanzen auch Katzen beißen, wenn keine anderen Nahrungsquellen verfügbar sind. Symptome sind ähnlich wie bei Menschen: kleine rote Stiche, die stark jucken können. Ich erinnere mich an einen Fall, bei dem der Besitzer dachte, seine Katze hätte eine Hautkrankheit, aber es waren tatsächlich Bettwanzenbisse.

    Fakt 3: Gesundheitsrisiken für Katzen und Menschen

    Bettwanzen übertragen keine Krankheiten, aber die Stiche können sehr unangenehm sein und zu Hautirritationen und allergischen Reaktionen führen. Die psychologische Belastung, die mit einem Bettwanzenbefall einhergeht, sollte ebenfalls nicht unterschätzt werden.

    Lesen Sie hier mehr dazu: Sind Bettwanzen gefährlich für die Gesundheit?

     

    Prävention und Behandlung gegen Bettwanzen in Haushalten mit Katzen

    Bettwanzen durch Katzen können zwar unangenehm sein, aber mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen und Behandlungsmethoden ist es durchaus möglich, einem Befall vorzubeugen oder ihn effektiv zu bekämpfen. Hier einige Tipps, die sich aus meiner eigenen Erfahrung als Schädlingsbekämpfer und Katzenbesitzer bewährt haben.

    Präventionsmaßnahmen gegen Bettwanzen in Haushalten mit Katzen

    Sauberkeit und Ordnung

    Halten Sie Ihr Zuhause sauber und ordentlich. Regelmäßiges Staubsaugen, vor allem rund um das Bett und das Sofa, kann helfen, Bettwanzen fernzuhalten. Überprüfen Sie auch regelmäßig die Schlafplätze Ihrer Katze und waschen Sie deren Betten und Decken regelmäßig bei hohen Temperaturen, da Hitze eine der wenigen sicheren Methoden ist, Bettwanzen abzutöten.

    Regelmäßige Inspektion

    Ein weiterer Schlüssel zur Vorbeugung von Bettwanzen durch Katzen ist die regelmäßige Inspektion potenzieller Verstecke. Bettwanzen lieben dunkle, versteckte Orte. Überprüfen Sie Ecken, Risse in der Wand, und die Bereiche um und unter dem Katzenbett. Erfahren Sie hier, wie sie Bettwanzen auf der Matratze erkennen und vorbeugen. Dieses Wissen können Sie auch auf Katzenbetten übertragen

    Behandlungsmethoden bei Befall

    Chemische Behandlungen

    Wenn Sie tatsächlich Bettwanzen durch Katzen in Ihrem Zuhause entdecken, sind chemische Behandlungen oft der schnellste und effektivste Weg, sie loszuwerden. Verwenden Sie Bettwanzenspray oder Bettwanzenfallen um Bettwanzen loszuwerden. Achten Sie beim Kauf eines Bettwanzenspray darauf, dass dieses frei von Permethrin ist, da Permethrin tödlich für Katzen sein kann. Ein Freund, der ebenfalls in der Schädlingsbekämpfung tätig ist, erzählte mir von einem Fall, in dem der Befall so schwer war, dass mehrere Behandlungen nötig waren, um alle Bettwanzen und ihre Eier zu vernichten. Scheuen Sie sich daher nicht davor, Mittel gegen Bettwanzen regelmäßig anzuwenden.

    Nicht-chemische Methoden

    Für diejenigen, die chemische Substanzen vermeiden möchten, gibt es Alternativen wie Dampfreiniger und Diatomeenerde. Dampfreiniger können die versteckten Ecken erreichen, in denen Bettwanzen durch Katzen sich verbergen, und die Hitze tötet die Insekten und ihre Eier ab. Diatomeenerde ist ein natürliches Pulver, das die äußere Schicht der Bettwanzen austrocknet, was sie letztendlich tötet. Ich habe dieses Pulver selbst verwendet und war beeindruckt von seiner Effektivität, obwohl es einige Zeit dauern kann, bis alle Bettwanzen beseitigt sind.

     

    Zusammenfassung

    Der Umgang mit Bettwanzen durch Katzen erfordert Geduld und Aufmerksamkeit. Obwohl Katzen nicht die Hauptträger von Bettwanzen sind, ist es wichtig, die Umgebung Ihrer Katze sauber und frei von Unordnung zu halten, um Risiken zu minimieren. Sollten Sie Bettwanzen durch Katzen in Ihrem Zuhause entdecken, zögern Sie nicht, sofort zu handeln und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Mit der richtigen Strategie können Sie Ihr Zuhause schnell wieder zu einem sicheren und komfortablen Ort für Sie und Ihre Katze machen.

     

    Häufige Fragen zu Bettwanzen durch Katzen

    Können Bettwanzen von Katzen kommen?

    Bettwanzen kommen selten direkt von Katzen, da sie Menschen bevorzugen und nicht im Tierfell leben.

    Wie kann ich feststellen, ob ich Bettwanzen habe?

    Bettwanzenbefall erkennst du an kleinen, roten Stichen, Blutflecken auf der Bettwäsche, und dunklen Kotspuren in Bettnähe.

    Woher kommen Bettwanzen plötzlich?

    Bettwanzen gelangen oft durch kontaminierte Gegenstände wie Koffer oder gebrauchte Möbel in Wohnräume.

    Was mögen Bettwanzen gar nicht?

    Bettwanzen meiden extreme Hitze oder Kälte und bestimmte Gerüche wie Lavendel und Pfefferminz.

    Auch interessant

    Zum Ratgeber

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Menü

    Produkte nach Schädling

    Warenkorb

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.